Konto eröffnen

Letzte Artikel

Inhalt
Inhalt

Sozialversicherungsnummer und –ausweis anfordern

Diesen Beitrag teilen

Sozialversicherungsnummer

In Deutschland Ihre Sozialversicherungsnummer zu erhalten, ist der Einstieg in das Sozialsystem. Neben Ihrer Steuernummer und Steuer-ID ist dies wahrscheinlich der wichtigste Satz alphanumerischer Zeichen für Neueinsteiger hier.

Am Ende dieses Beitrags erfahren Sie, was diese Nummer ist, wie Sie sie bekommen und was zu tun ist, wenn Sie sie verloren haben.

Wie sieht die Sozialversicherungsnummer in Deutschland aus

Ihre deutsche Sozialversicherungsnummer, kurz SV-Nummer, ist eine 12-stellige Nummer, die verwendet wird, um alle Sozialversicherungsbeiträge zu verfolgen und Personen in der Sozialversicherung eindeutig zu identifizieren. An verschiedenen Stellen wird diese Nummer auch als Versicherungsnummer, Rentenversicherungsnummer oder RNVR bezeichnet. Seien Sie sicher, es gibt viele verschiedene Ausdrücke für dieselbe Nummer. Es ist aber eine eindeutige Nummer, die sich nie ändert. Sie gehört zu den personenbezogenen Daten.

Ihre Sozialversicherungsnummer unterscheidet sich aus datenschutzrechtlichen Gründen deutlich von Ihrer Steueridentifikationsnummer, einer 11-stelligen Nummer, die vom Finanzamt verwendet wird.

Die deutsche Sozialversicherungsnummer besteht aus 12 Ziffern – 11 Zahlen und einem Buchstaben. Sie hat folgendes Format: 12 123456 A 123.

Die Sozialversicherungsnummer ist in Deutschland in fünf Teile gegliedert und hat folgende Attribute:

  • Die ersten beiden Ziffern beziehen sich auf die Bereichsnummer des örtlichen Rentenamtes
  • Die nächsten sechs beziehen sich auf Ihr Geburtsdatum
  • Der Buchstabe ist der erste Buchstabe Ihres Nachnamens
  • Die 10. und 11. Ziffer beziehen sich auf Ihr Geschlecht
  • Und die letzte Ziffer ist eine Zufallszahl, um Ihre Nummer von Personen mit demselben Namen zu unterscheiden

Wofür wird sie verwendet?

In Deutschland muss jeder Arbeitnehmer Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung leisten:

  • Krankenversicherung
  • Rentenversicherung
  • Altersvorsorge (Pflegeversicherung)
  • Arbeitslosengeld (ALG1)

Diese Nummer hilft den zuständigen Behörden, Ihre Beiträge nachzuverfolgen.

Zusätzlich zu den Sozialversicherungsbeiträgen wird Ihre Sozialversicherungsnummer von Ihrem Arbeitgeber verwendet, um Rentenbeiträge von Ihrem Gehaltsscheck einzuziehen, daher ist es wichtig, dass er diese Nummer so bald wie möglich nach Arbeitsbeginn erhält. Allerdings werden Sie von den meisten Arbeitgebern direkt nach Ihrer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung beim zuständigen Rentenversicherungsträger gemeldet und erhalten per Post einen Sozialversicherungsausweis, auf dem Ihre persönlichen Daten und Ihre Sozialversicherungsnummer stehen. Seit Januar 2011 erhält jeder Arbeitnehmer ein Schreiben mit der Sozialversicherungsnummer darin.

Mit Hilfe des Sozialversicherungsausweises können Sie außerdem folgende staatliche Leistungen in Anspruch nehmen:

  • Elterngeld
  • Unfallversicherung
  • Kindergeld

Wenn Sie Deutschland verlassen und Ihre Rente nicht dem Staat überlassen wollen, benötigen Sie diese Nummer auch, um Ihre Rentenzahlungen zurückzufordern.

Wer braucht eine Sozialversicherungsnummer?

Wenn Sie in Deutschland gemeldet sind und einen sozialversicherungspflichtigen Job haben, müssen Sie Beiträge zur Rentenversicherung zahlen, die automatisch von Ihrem monatlichen Gehalt abgezogen werden. Ohne Ihre Sozialversicherungsnummer kann Ihr Arbeitgeber diese Beiträge und vor allem Ihren Gehaltsscheck nicht abrechnen. Daher ist es wirklich wichtig, dass Sie sich diese Nummer vor Ihrer ersten Gehaltsabrechnung besorgen!

So erhalten Sie eine deutsche Sozialversicherungsnummer

Es gibt zwei verschiedene Szenarien, die bestimmen, wie und wann Sie Ihre deutsche Sozialversicherungsnummer erhalten.

Wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind

Wenn Sie eine gesetzliche Krankenversicherung beantragen oder Ihr Arbeitgeber Sie in die gesetzliche Krankenversicherung überführt, erhalten Sie Ihre Sozialversicherungsnummer in Deutschland automatisch per Post. Auf dem Papier dauert dies zwischen einer und sechs Wochen, aber in der Regel kommt sie in weniger als zwei Wochen an. Wenn Sie die Nummer dringend benötigen, besuchen Sie Ihre örtliche Niederlassung der Deutschen Rentenversicherung und Sie können sie noch am selben Tag erhalten.

Wenn Sie bereits gesetzlich krankenversichert sind, aber aus irgendwelchen Gründen keine Sozialversicherungsnummer haben, können Sie bei Ihrer Krankenkasse eine Mitgliedsbescheinigung oder einen Sozialversicherungsausweis anfordern. Beide Dokumente enthalten Ihre deutsche Sozialversicherungsnummer und können in wenigen Minuten kostenlos online angefordert werden.

Wenn Sie privat krankenversichert sind

Wenn Sie privat krankenversichert sind und das seit Ihrer Ankunft in Deutschland, haben Sie wahrscheinlich noch keine Sozialversicherungsnummer. In diesem Fall müssen Sie bei Ihrer örtlichen Geschäftsstelle der Deutschen Rentenversicherung nachfragen.

Sie können die Sozialversicherungsnummer per E-Mail bei Ihrer örtlichen Zweigstelle der Deutschen Rentenversicherung erfragen. Legen Sie unbedingt eine Kopie Ihres Reisepasses und eine Meldebestätigung bei.

Sie können die Filiale der Deutschen Rentenversicherung auch ohne Termin persönlich besuchen. Bringen Sie Ihren Reisepass und Ihre Meldebestätigung mit und Sie erhalten sofort Ihre Sozialversicherungsnummer.

Wenn Sie ein wenig Hilfe benötigen, bitten Sie Ihren Arbeitgeber, Sie durch den Prozess zu führen, oder Ihren Krankenversicherungsmakler, falls Sie einen haben.

Sobald der Arbeitnehmer in Deutschland sozialversicherungspflichtig oder lohnsteuerpflichtig wird, sind Arbeitgeber verpflichtet, Sozialversicherungsbeiträge und Steuern eigenständig an die deutschen Träger abzuführen. In diesem Fall empfiehlt es sich, einen in Deutschland ansässigen Dienstleister mit der Lohnbuchhaltung zu beauftragen, der zuverlässig die Berechnung von Steuern und Abgaben übernimmt und auch den Zahlungsverkehr abwickelt. FINOM ist ein Finanzservice, der lokale und globale Lösungen für Unternehmensgründungen, Rechnungsstellung, Buchhaltung und Steuerberichterstattung bietet.

Wo finde ich meine Sozialversicherungsnummer?

Ihre deutsche Sozialversicherungsnummer finden Sie in folgenden Dokumenten:

  1. Sozialversicherungsbescheinigung
  2. Gehaltsabrechnungen
  3. Ihre Jahresübersicht von Ihrer Krankenkasse
  4. Bescheiden der Rentenversicherung

Falls Sie den Sozialversicherungsausweis verloren haben, können Sie ihn online bei der Deutschen Rentenversicherung nachbestellen. Sie müssen „Neuausstellung eines Sozialversicherungsausweises wegen Verlust / Zerstörung / Unbrauchbarkeit“ auswählen. Dazu müssen Sie jedoch Ihre Sozialversicherungsnummer kennen.

Fazit

Alle Arbeitnehmer in Deutschland, egal ob Staatsbürger oder Ausländer, benötigen eine Sozialversicherungsnummer, die man bekommt, wenn man eine sozialversicherungspflichtige Arbeit aufnimmt. Ihr Arbeitgeber benötigt diese Nummer, um die korrekten Sozialversicherungsbeiträge von Ihrem Gehalt abzuziehen. Bewahren Sie Ihren Sozialversicherungsausweis immer an einem sicheren Ort auf.

Diesen Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Nutze FINOM

Der schnellste und einfachste Online Geschäftsbanking für KMU, Freiberufler und Selbständige in Europa.

Kostenfrei starten