Inhalt

Letzte Artikel

Die beste CRM-Software für Kleinunternehmen: Warum Kleinunternehmen ein CRM brauchen

Diesen Beitrag teilen

CRM-Software für Kleinunternehmen

Ein Unternehmen zu führen, ob groß oder klein, ist nie einfach. Wenn es um kleine oder wachsende Unternehmen geht, ist dies umso schwieriger, da separate Tools für die Automatisierug von Marketing, Vertrieb und Dokumentenmanagement ein tiefes Loch in die Brieftasche reißen können. Egal, ob es darum geht, den Verkaufsprozess zu optimieren, neue Leads zu generieren oder bestehende Kunden zu halten, die gesamte Show alleine zu führen, kann ziemlich überwältigend sein. Hier kommt eine CRM-Software für Kleinunternehmen ins Spiel.

Was bedeutet CRM?

Customer Relationship Management Software, oft abgekürzt als CRM-Software, ist ein Softwaresystem, das Unternehmen hilft, Kontaktinformationen für Kunden zu speichern und zu verwalten, Leads zu verfolgen, Verkaufschancen zu finden, Marketingkampagnen zu verwalten, Kundenservicemaßnahmen abzuwickeln und vieles mehr –  in einem einzigen Dashboard. Das richtige CRM-System muss es einem ermöglichen, Kundeninteraktionen während ihres gesamten Lebenszyklus zu verfolgen und Einblicke in den Konvertierungsprozess zu geben.

Kurz gesagt, eine CRM-Software für Kleinunternehmen macht ihrem Namen alle Ehre. Sie hilft dem Unternehmen, die Kundenbeziehungen zu verwalten, von dem Moment an, in dem ein Lead von dem Unternehmen erfährt, bis hin zu den Interaktionen, die man hat, nachdem ein Kunde einen Kauf getätigt hat. 

CRM-Systeme für kleine Unternehmen verfügen über leistungsstarke Automatisierungsfunktionen, die den Verkaufsprozess rationalisieren, den Kundenservice verbessern und den Return on Investment (ROI) der Marketingkampagnen steigern. Sie bieten auch Zugriff auf eine große Menge an Business-Intelligence-Daten, um die Kontaktaufnahme zu personalisieren und Beziehungen aufzubauen. 

Aber bei dem kleinen Unternehmen geht es nicht nur um den ROI – es geht um Menschen. Ein CRM-System hält Daten über die Kunden organisiert und ist leicht zugänglich. Doch woher weiß man, dass es an der Zeit ist, in eine CRM-Software zu investieren, anstatt die Methoden zu verwenden, die man bereits für das Pipeline Management hat?

Braucht mein Kleinunternehmen ein CRM-System?

Das richtige CRM-System hält Ihr Unternehmen organisiert, baut Beziehungen auf und rationalisiert den Verkaufsprozess. Aber braucht das Ihr Kleinunternehmen tatsächlich? Lohnt sich die Investition?

Während ein CRM-System für viele Unternehmen unverzichtbar ist, benötigt es nicht jedes Kleinunternehmen. Wenn Sie nicht daran interessiert sind, Ihr Geschäft auszubauen und mit Ihrem aktuellen System zufrieden sind, benötigen Sie möglicherweise keine CRM-Lösung.

Wenn Ihr Unternehmen jedoch wachsen oder fast jeden Teil der Customer Journey verbessern möchte, kann ein CRM-System dem Kleinunternehmen dabei helfen. Als KMU-Führungskräfte nach den größten Vorteilen eines CRM-Systems gefragt wurden, gaben 63 % an, dass sie mit einem CRM-System einen besseren oder schnelleren Kundenservice bieten können.

Sieben Anzeichen dafür, dass Ihr Kleinunternehmen ein CRM-System benötigt

Die Chancen stehen gut, dass Sie, wenn Sie auf der Suche nach einer CRM-Plattform für Ihr Unternehmen sind, davon profitieren könnten. Hier sind sieben Faktoren, die darauf hindeuten können, dass Ihr Unternehmen wächst und ein CRM-Lösung für KMU benötigt.

1. Sie brauchen eine bessere Möglichkeit, Interessenten und Kunden zu verfolgen.

2. Ihre Interessenten und Kunden haben mehrere Ansprechpartner.

3. Sie haben einen langen oder komplexen Verkaufszyklus.

4. Sie möchten Ihren ROI für Vertrieb, Marketing und Kundenservice verbessern.

5. Sie möchten auf mehr nutzbare Geschäftsdaten zugreifen.

6. Ihr Ziel ist es, Ihr Geschäft auszubauen.

7. Sie sind bereit, Automatisierung zu nutzen.

Was ist das beste CRM-System für Kleinunternehmen auf dem Markt?

Sie fragen sich wahrscheinlich, wie Sie das beste CRM-System für kleine Unternehmen auswählen können, wenn auf dem Markt so viele Optionen verfügbar sind. Im Gegensatz zu großen, klobigen CRM-Lösungen, die für große Unternehmen entwickelt wurden, ist ein CRM-System darauf ausgelegt, die Herausforderungen wachsender Unternehmen zu bewältigen, ist leicht einzurichten und zu günstigen Preisen erhältlich.

Was macht ein gutes CRM-System für Kleinunternehmen aus?

Die Kosten sind in der Regel ein wichtiger Aspekt für kleine Unternehmen, daher haben wir kostenlose CRM-Software sowie die, deren Pläne weniger als 60 USD pro Benutzer und Monat kosten, verglichen.

Auch die Benutzerfreundlichkeit wurde berücksichtigt. Inhaber kleiner Unternehmen sollten keinen Spezialisten für die Verwaltung ihrer CRM-Software benötigen. Es sollte für alle zugänglich sein, die es verwenden – Vertriebsmitarbeiter, Marketing, Büroleiter und bis hin zum CEO. Und es sollte keine externe Hilfe für die Einrichtung und das laufende Management erfordern.

Finden Sie die beste CRM-Lösung für Kleinunternehmen

Ziehen Sie ein CRM-System für Ihr Kleinunternehmen in Betracht, sind sich aber nicht sicher, wo Sie mit der Suche beginnen sollen? Ein Kleinunternehmen zu führen ist keine leichte Aufgabe und die richtige CRM-Lösung kann einen großen Unterschied machen. Die Suche kann einige Zeit in Anspruch nehmen, insbesondere für Inhaber kleiner Unternehmen, die noch nie zuvor ein CRM-System verwendet haben. Sie müssen herausfinden, was Sie für Ihr Unternehmen benötigen, lernen, was verschiedene Plattformen bieten, und dann unter Berücksichtigung dieser beiden Faktoren die richtige Lösung auswählen.

Das richtige CRM-System kann Ihnen und Ihrem Team stundenlange Zeit sparen, Ihnen Zugriff auf wichtige Daten geben und Ihnen helfen, bestehende Kunden und Partner zu halten und Verbindungen zu potenziellen Kunden aufzubauen. Dadurch kann sich Ihr Team auf das konzentrieren, was Sie am besten können – Ihren Kunden dienen.

Sechs Schritte zur Auswahl eines CRM-Systems für Ihr Kleinunternehmen

Befolgen Sie diese Schritte, um die richtige CRM-Lösung für Ihr Kleinunternehmen auszuwählen.

  • Skizzieren Sie Ihre Schwachstellen: Wo hat Ihr Unternehmen Schwierigkeiten? Welche Systeme funktionieren bei Ihnen nicht? Welche Ziele können Sie derzeit nicht erreichen und welche Ziele haben Sie für die Zukunft? Schreiben Sie die größten geschäftlichen Herausforderungen und Ihre Erwartungen an ein CRM-System auf.
  • Erstellen Sie eine Liste Ihrer aktuellen Programme und Systeme: Welche Plattformen nutzen Sie bereits für E-Mail, Marketing, Kontaktmanagement, Kommunikation, Kundenservice, Social Media, Datenmanagement und andere Prozesse? Erstellen Sie eine Liste, damit Sie beurteilen können, wie gut Ihre aktuellen Programme funktionieren, und stellen Sie sicher, dass das von Ihnen ausgewählte CRM-System für Ihr Unternehmen geeignet ist.
  • Legen Sie ein Budget fest: Wie viel können Sie in ein CRM-System für Kleinunternehmen investieren? Vergleichen Sie Plattformen basierend auf der Anzahl Ihrer Kontakte und den nützlichsten Funktionen. Bedenken Sie den Wert einer CRM-Plattform: die Funktionen, den Kundenservice und die Benutzerfreundlichkeit.
  • Vergleichen Sie Funktionen und Ressourcen: Investieren Sie in das, was Sie brauchen – mit Optionen für zukünftiges Wachstum. Wählen Sie den Anbieter, der Onboarding und Support anbietet, damit Sie Ihr neues CRM-System optimal nutzen können.
  • Denken Sie an die Zukunft: Denken Sie beim Vergleich von Plattformen nicht nur an Ihre heutigen Bedürfnisse. Wird die Plattform Ihrem Unternehmen auch in Zukunft dienen?
  • Schränken Sie Ihre Liste ein: Sie können mit einer Liste von einem Dutzend verschiedener Anbieter beginnen, aber wenn Sie die Merkmale, Funktionen und Werte jedes einzelnen Anbieters berücksichtigen, wird diese Liste kleiner. Sobald Sie fünf oder weniger Optionen haben, fordern Sie Demos an. Laden Sie Abteilungsleiter oder andere potenzielle Nutzer ein, die Plattformen auszuprobieren und ihr Feedback zu geben.

Setzen Sie beste CRM-Software für Kleinunternehmen ein

Eine CRM-Software ist das einzige Tool, das alle Ihre Geschäftsprozesse vereinheitlicht, vom Vertrieb über das Marketing bis hin zum Datenmanagement. Es hilft Ihnen, ein nahtloses Kundenerlebnis zu bieten, genau wie größere Unternehmen. Es zeigt alle Kundenkontaktpunkte mit Ihrem Unternehmen, bietet Einblicke in das, wonach sie suchen, und unterstützt Sie bei der Interaktion damit.

Die Suche nach dem richtigen CRM-System für Ihr Unternehmen braucht Zeit, aber es lohnt sich, die Plattform mit den Ressourcen zu finden, die Ihr Unternehmen zum Wachsen benötigt.

Nun, da Sie wissen, was das beste CRM-System bieten sollte, schauen wir uns fünf ausgezeichnete Alternativen an. Jede dieser Optionen kann dazu beitragen, Ihre Arbeitsabläufe zu optimieren, sodass die für Sie am besten geeignete Option zumindest teilweise davon abhängt, welche zusätzlichen Dienste Sie benötigen.

HubSpot CRM

HubSpot ist ein beliebter CRM-Anbieter und eine kostenlose CRM-Software mit leistungsstarken Marketingtools. Es ermöglicht Ihnen, Leads zu steigern, Verkäufe zu beschleunigen, Ihren Kundenservice zu optimieren und sogar eine Website zu erstellen. Obwohl die kostenlose Version nicht alle Funktionen bietet, ist sie dennoch eine solide Option, die Ihnen bei der Verwaltung der täglichen Geschäftsaktivitäten helfen kann.

HubSpot bietet Ihnen nützliche Tools, um Ihre Leistungen im Vertrieb, Marketing und Betrieb zu steigern. Sie können Aufgaben zuweisen, Workflows verwalten und alle Kundeninteraktionen Ihres Teams verfolgen. Außerdem können Sie es einfach in Google Workplace (G Suite), Office 365 oder Zapier integrieren, um die Effizienz zu maximieren. Wenn Sie die kostenlose Version nicht robust genug finden oder mehr Anpassungsoptionen benötigen, können Sie sich für den Starter-Plan entscheiden. Die Preise beginnen bei 40 USD pro Monat für bis zu zwei Benutzer und beinhalten einfache Automatisierungstools.

Salesforce

Salesforce ist ein robustes CRM-System für kleine Unternehmen, das Ihnen Zugriff auf viele erweiterte Funktionen bietet. Sie müssen kein mittelständisches Unternehmen sein, um von der robusten Marketingautomatisierung, Sales Cloud, dem E-Commerce und den Reporting-Tools zu profitieren. Sie können Aufgaben basierend auf Gebieten verfolgen und Kundenkommunikationen verwalten, die nach Fällen organisiert sind.

Aufgrund seiner Flexibilität ist Salesforce jedoch möglicherweise nicht so anfängerfreundlich wie andere CRM-Software auf dieser Liste. Es ist jedoch eine Überlegung wert, wenn Sie erweiterte Anpassungsoptionen zu einem erschwinglichen Preis benötigen. Die Preise beginnen bei 25 USD pro Benutzer und Monat für das Essentials-Paket und beinhalten Support für bis zu zehn Benutzer. Sie können sich auch dafür entscheiden, 35 USD pro Benutzer und Monat zu zahlen, wenn Sie sich nicht an einen Jahresvertrag binden möchten.

Zoho

Zoho ist eine benutzerfreundliche CRM-Lösung mit intuitiver Benutzeroberfläche und Remote-Arbeitsfunktionen. Sie können Verkaufsmeetings und Präsentationen von überall aus einfach durchführen und die integrierte mobile App hält Sie mit Echtzeitberichten auf dem Laufenden.

Darüber hinaus kann Zoho Ihnen helfen, das Beste aus Ihren Social-Media-Kanälen herauszuholen. Sie können beispielsweise Kundenfeedback auf Netzwerkseiten überwachen, Leads importieren und Beiträge von Ihrem CRM-Konto aus verwalten. Zoho bietet eine CRM Freeware für bis zu drei Benutzer. Wenn Ihnen die Funktionen zu einfach sind, können Sie für 12 USD pro Benutzer und Monat ein Upgrade durchführen. Der Standardplan umfasst Optionen für mehrere Pipelines, Massen-E-Mails und die Verwaltung sozialer Medien.

Freshsales

Freshsales ist eine anfängerfreundliche CRM-Plattform von Freshworks. Daher können Sie eine Fülle von Kundensupport-Tools erwarten. Sie hilft Ihnen, Ihre Verwaltungsaufgaben zu zentralisieren, ohne Sie mit übermäßigen Anpassungsoptionen zu überfordern.

Freshsales verfügt über ein integriertes E-Mail- und Telefon-Verwaltungstool, das automatisch Leads basierend auf Ihren Bewertungskriterien erfasst. Darüber hinaus können Sie Ihre Anrufe automatisch wählen, aufzeichnen und weiterleiten, wodurch Sie Ihre gesamte Kommunikation effizienter verwalten können. Die Preise beginnen bei 12 USD pro Nutzer und Monat für den Blossom-Plan. Wachsende Unternehmen können für 25 USD pro Benutzer und Monat auf Funktionen wie erweiterte Berichterstellung, Massen-E-Mail und gebietsbasierte Lead-Zuweisungstools zugreifen.

Insightly

Schließlich haben wir Insightly, eine CRM-Software für Kleinunternehmen mit einer glatten Benutzeroberfläche und visuellen Berichtsoptionen. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Arbeitsabläufe mit anpassbaren Dashboards und preisgekrönten mobilen Anwendungen zu optimieren. Darüber hinaus können Sie es in Ihre bevorzugten Tools wie Dropbox, Zapier, Google Workplace (G Suite), Office 365 und mehr integrieren.

Mit Insightly können Sie Kundenbeziehungen durch seine Verknüpfungsfunktionalität abbilden und Leads automatisch an das richtige Teammitglied weiterleiten. Darüber hinaus wird es Ihnen ie dank nützlicher Tools wie dem benutzerdefinierten App-Builder ermöglicht, Ihre Meilensteine zu verfolgen, Aufgaben zuzuweisen und Abläufe zu optimieren. Die Preise beginnen bei 29 USD pro Benutzer und Monat für den Plus-Plan, der begrenzte Automatisierungsoptionen bietet. Um auf erweiterte Funktionen zuzugreifen, können Sie für 49 USD pro Benutzer und Monat auf den Business-Plan upgraden.

Fazit

Automatisierung ist für jeden Abschnitt des Sales Funnels und jede Abteilung in Ihrem Unternehmen verfügbar. Entscheiden Sie sich für die Einrichtung einer CRM-Lösung, um zeitaufwändige Aufgaben zu automatisieren, Kundendatensätze zu organisieren, die Compliance zu verbessern, Aufgabenerinnerungen zu senden und Arbeitsabläufe zu rationalisieren. Tatsächlich haben Recherchen zufolge ergeben, dass nach Sicherheits- und Identitätstechnologie die Workflow-Automatisierung – also die Verwendung von Technologie für Dinge, die keine menschliche Note benötigen, damit Mitarbeiter sich um wichtigere Aufgaben kümmern können – die oberste Priorität der IT-Technologie für die Mitarbeitererfahrung ist.

Viele Kleinunternehmen sind sich nicht bewusst, dass sie von einem CRM-System profitieren würden – CRM-Systeme sind nicht nur für große und mittlere Unternehmen gedacht. Kleine Unternehmen mit kleinen und wachsenden Teams können ein CRM-System verwenden, um mehr zu erledigen und ihren Erfolg zu steigern.

FINOM ist ein Team erfolgreicher Unternehmer, das Kleinunternehmen und Selbstständigen aus ganz Europa das Leben erleichtert. Die angebotenen Finanzdienstleistungen umfassen Geschäftskonto, Rechnungsstellung, Karten, Multi-Banking, Buchhaltung und vieles mehr. Mit FINOM kann man Finanzen leicht und transparent verwalten – und dabei ist man in guten Händen, denn zuverlässige Partnerschaften mit deutschen und französischen Banken garantieren Sicherheit durch eine Einlagensicherung. Außerdem hat FINOM keinen Zugriff auf Anmeldedaten und diese sind doppelt verschlüsselt. 

Jederzeit kann man das Bankkonto von FINOM-Dashboard trennen und Übertragung widerrufen. Die in Deutschland ansässige Kleinunternehmen und Freiberufler können ein Geschäftskonto eröffnen und erhalten eine deutsche IBAN und können automatisch Rechnungen mit Bankzahlungen verbinden. Mit der Eröffnung eines FINOM-Kontos bekommt man eine kostenlose VISA-Karte mit bis zu 3% Cashback und bis zu 50 Karten für sein Unternehmen. Mit Integrieren der Zukunftstechnologien in Prozesse der Unternehmen und umfangreicher Erfahrung im Bereich Fintech setzt FINOM neue Standards für die Geschäftswelt.

Diesen Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Nutze FINOM

Der schnellste und einfachste Online Geschäftsbanking für KMU, Freiberufler und Selbständige in Europa.

Kostenfrei starten