Inhalt

Letzte Artikel

Social Media für Unternehmen – Der komplette Leitfaden mit Strategien

Diesen Beitrag teilen

Social Media für Unternehmen

Social Media für Unternehmen ist ein kostenloses und einfaches Tool für Unternehmen, um sich direkt mit Menschen zu verbinden, die sich für ihre Marke interessieren – und es macht Spaß. Zu den Best Practices für effektives Social-Media-Marketing gehören die Erstellung interessanter Inhalte, die auf Ihre Website verweisen, sowie die öffentliche Beantwortung von Fragen und Kommentaren.

Was ist Social-Media-Marketing?

Social-Media-Marketing für Unternehmen bezieht sich auf den Prozess der Erstellung maßgeschneiderter Inhalte für Social-Media-Plattformen, um das Engagement und die Marke zu fördern. Social-Media-Marketing ermöglicht es Marken, die Beziehungen zu ihren Kunden auf den bevorzugten Kanälen des Kunden zu stärken.

Als Geschäftsinhaber sind Sie immer bestrebt, die Sichtbarkeit Ihrer Marke zu verbessern und Ihr Unternehmen auf das Radar der Leute zu bringen. Mit FINOM können Sie Ihr Leben mit einer breiten Palette von Finanzdienstleistungen, darunter ein Geschäftskonto, Rechnungsstellung und die Integration von Buchhaltungssoftware, erleichtern. Indem Sie den kostenlosen Solo-Plan von FINOM ausprobieren, der zusätzliche Funktionen wie Multi-Banking und eigene Bankkonten mit lokaler IBAN ermöglicht, können Sie sich mit der Marketing-Strategie für Ihr Unternehmen befassen. Außerdem können Sie bereits während der Registrierung Ihres Unternehmens ein FINOM-Konto eröffnen. Wenn Sie Hilfe beim Umgang damit benötigen oder einfach nicht die Zeit haben, diese für Ihr Unternehmen effektiv zu verwalten, können wir Ihnen dabei helfen, auf eine einfache Weise, Ihre Rechnungen per WhatsApp oder Facebook Messenger an Ihre Kunden zu senden.

Soziale Medien sind eine fantastische Möglichkeit, dies zu tun, da es Ihnen hilft, mit Menschen in Kontakt zu treten, neue Kunden zu gewinnen, Ihren Kundenstamm zu vergrößern, Produkte und Dienstleistungen zu bewerben und Ihr Geschäft zu etablieren.

Warum Ihr Kleinunternehmen eine Social-Media-Strategie braucht

Früher gab esnur wenige Optionen für Social Media für Unternehmer und bevor jede soziale Plattform durch ihren eigenen spezifischen Mehrwert definiert wurde, konnten Unternehmen einfach vorbeischauen und jederzeit und alles posten. Die Geschäftswelt in den sozialen Medien war spärlich und die Möglichkeiten der Unternehmen, mit ihrer Zielgruppe in direkten Kontakt zu treten, noch weniger. Aber heute nicht mehr!

Social-Media-Marketing für Unternehmer ist heute ein wichtiger Bestandteil einer Inbound-Marketing-Strategie. Eine Social-Media-Strategie fasst alles zusammen, was Sie in den sozialen Medien tun und erreichen möchten. Alles, was Sie posten oder tun, sollte mit einem Ihrer Ziele als Geschäftsinhaber verknüpft sein. Schreiben Sie zunächst Ihre Ziele auf und überlegen Sie, wie Sie den Erfolg Ihrer Bemühungen messen können.

Social-Media-Marketing erfordert viel Ausprobieren. Sie können keinen bestimmten Aspekt verbessern, ohne zu wissen, auf welche Signale Sie achten müssen. Sie können diese Signale sogar verwenden, um Ziele für Ihre Social-Media-Ziele zu definieren, damit Sie motiviert und auf Kurs bleiben. Jedes der wichtigsten Social-Networks, die heute beliebt sind, hat eine spezifische Art und Weise, wie sie von den Verbrauchern verwendet wird.

Durch die Nutzung sozialer Medien können kleine Unternehmen online mit ihren Kunden in Kontakt treten. Unternehmen nutzen auch soziale Medien, um Probleme mit Kunden zu lösen und zu hören, was Käufer über ihre Marke und die Konkurrenz sagen.

Vorteile von Social Media für Kleinunternehmen

Social Media für Unternehmen ist zum neuen Spielplatz geworden, der alle Demografien vereint. Damit wird der Traum eines jeden Marketers wahr: Es bietet einen kostenlosen Zugang zu einem so großen Publikum potenzieller Kunden für jedes Produkt. Wahrscheinlich kann man mit Sicherheit sagen, dass die überwiegende Mehrheit der Vermarkter Social Media bereits in ihrer Arbeit nutzt.

Viele kleine Unternehmen schießen sich in den Fuß, indem sie davon ausgehen, dass Social Media nur ein Spiel für die großen Player ist, die Hunderttausende von Euro übrig haben. Im Gegenteil, Social-Media-Plattformen bieten kleinen Marken die Möglichkeit, zu wachsen und mit einer engmaschigen Gemeinschaft bestehender und zukünftiger Kunden in Kontakt zu treten. 

Welche Social-Media-Plattformen sind am besten für mein Unternehmen geeignet?

Es gibt viele Social-Media-Netzwerke, aus denen Sie wählen können. Einige Unternehmen erstellen Social-Media-Profile auf so vielen Plattformen wie möglich in der Hoffnung, dass sie alle Grundlagen abdecken.

Dies kann jedoch die Bereitstellung großartiger Erlebnisse auf jeder Plattform erschweren, insbesondere für kleinere Unternehmen mit einem begrenzten Marketingbudget. 

Sie müssen kritisch darüber nachdenken, wie viele Social-Media-Konten Ihr Unternehmen richtig verwalten und pflegen kann, und dann die richtigen sozialen Netzwerke auswählen, in denen Ihre Zielgruppen und aktuellen Kunden am aktivsten sind. Es ist eine Sache, Ihre Ressourcen zu verwalten, aber Sie müssen auch sicherstellen, dass diese Ressourcen dort sind, wo Ihre potenziellen Kunden die meiste Zeit verbringen. Viele Menschen – also auch viele Unternehmen – sehen Social Media als einen Ort, an dem sie nur ihre Content-Marketing-Anstrengungen, wie z. B. Blog-Posts, teilen können.

Nach einer ARD-/ZDF-Onlinestudie wächst die Zahl der Internetnutzer um 3,5 Milliarden und Internet wird jeden Tag 3,5 Stunden genutzt. Damit Sie diese leistungsstarken Social-Media-Kanäle optimal nutzen können, beschreibt dieser Leitfaden die Durchführung erfolgreicher Kampagnen mit Tipps für kleine Unternehmen auf großen Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, LinkedIn und Instagram.

Facebook

Facebook steht ganz oben auf der Liste vieler Geschäftsinhaber für das beste Social-Media-Netzwerk. Es hat nicht nur viele Nutzer (über 2 Milliarden), was es großartig macht, die Markenbekanntheit aufzubauen, sondern ist auch eine der am besten entwickelten Plattformen für Unternehmen.

Facebook verfügt über eine Reihe von Funktionen, die es großen und kleinen Unternehmen ermöglichen, ansprechende Seiten zu erstellen, die viele detaillierte Informationen teilen. Es bietet auch Retargeting-Optionen in der Werbung, um das Engagement zu steigern, die Möglichkeit, innerhalb eines Beitrags auf eine Website zu verlinken, und ein Messaging-System, mit dem Sie direkt mit Kunden chatten können.

Twitter

Wenn es um Business-to-Business (B2B)-Marketing geht, ist Twitter wirklich mächtig. Die Plattform kann Leads mit Ressourcen verbinden, sie über neue Produkte informieren und vieles mehr. Die Verwendung bezahlter Werbung auf Twitter ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Publikum schneller zu erreichen.

Es ist auch eine großartige Plattform für Verbraucher, die Fragen stellen, Bedenken äußern oder direkt mit ihren Lieblingsmarken kommunizieren möchten.

Wenn Sie diese Plattform nutzen möchten, ist es wichtig, aktiv und reaktionsschnell mit Antworten zu sein. Wenn Sie nicht in der Lage sind, eine aktive Präsenz aufrechtzuerhalten und schnell auf die Tweets der Kunden zu reagieren, kann dies tatsächlich mehr schädlich als lohnend sein.

Um Ihnen dabei zu helfen, können Sie die kostenlose Twitter-App auf Ihrem Telefon installieren, um Benachrichtigungen zu erhalten und sofort zu antworten, egal wo Sie sich befinden. 

LinkedIn

Diese Plattform hat sich schnell zu einem großartigen Treffpunkt für Fachleute entwickelt und ist ein Muss für B2B-Unternehmen.

LinkedIn-Benutzer sind Mitarbeiter und Geschäftsinhaber, die daran interessiert sind, neue Verbindungen in ihrem Bereich zu knüpfen und Inhalte mit Bezug zu ihrer Branche zu konsumieren. Dies macht es zu einem optimalen Ort, um Blogs und andere Ressourcen zu teilen, die Lösungen für branchenbezogene Probleme bieten.

Instagram

Diese Plattform ist ideal für Unternehmen, die viele visuelle Inhalte erstellen, wie Restaurants, Boutiquen und Einzelhändler. Es ist eine überzeugende Möglichkeit, genau das zu präsentieren, was Ihr Unternehmen durch Bilder und Videoinhalte bietet. Instagram ist eines der besten sozialen Netzwerke, auf dem man bezahlte Werbung einsetzen kann. Es hat sich zu einer genauso großen Werbeplattform entwickelt wie seine Muttergesellschaft Facebook.

Wenn Sie Instagram-Stories verwenden, können Sie die Zuschauer außerdem auf alle möglichen Reisen mitnehmen, sei es ein Blick hinter die Kulissen oder ein Store-Update.

YouTube

Mit über 3 Milliarden Suchanfragen pro Monat ist YouTube ein Mammut einer sozialen Plattform, auf der täglich über eine Milliarde Stunden Videoinhalte angesehen werden. Es ist die zweitgrößte Suchplattform und die am zweithäufigsten besuchte Website nach Google.

Das Erstellen von Videoinhalten für YouTube kann die Glaubwürdigkeit Ihrer Marke erheblich steigern und viel Engagement fördern. Die Optimierung Ihrer Videos für das Ranking in der Suche ist ein wichtiger Faktor, um sicherzustellen, dass Ihr Video für Benutzer angezeigt wird, die nach Ihrer Art von Inhalten suchen. Da die Plattform im Besitz von Google ist, können Sie Ihre bezahlten Kampagnen außerdem direkt in der Benutzeroberfläche von Google Ads mit Targeting-Optionen des größten Suchnetzwerks erstellen.

Fazit

Da Sie nun wissen, welche Social-Media-Unternehmen Sie nutzen können, um ihre Ziele zu erreichen, empfehlen wir Ihnen,mit der Planung zu beginnen, welche Social-Media-Kanäle Sie verwenden möchten, um eine soziale Präsenz zu schaffen. Machen Sie sich außerdem Gedanken, welche Inhalte Sie veröffentlichen wollen, um ein außergewöhnliches Kundenerlebnis zu bieten, Beziehungen zu Ihrem Publikum aufzubauen und gleichzeitig Ihre Marketingziele zu erreichen. Es ist wichtig zu beachten, dass Sie sich immer an die neuesten Informationen anpassen sollten, die Sie gelernt haben. Jedes Mal, wenn Sie beispielsweise in sozialen Medien posten, erfahren Sie mehr über Ihre Kunden. Diese Erkenntnisse sollten Ihre Taktik ständig prägen und Ihre Bemühungen zu mehr Erfolg vorantreiben.

Diesen Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Trends

Wie Fintech zur UN-Agenda 2030 beiträgt

Laut der Agenda 2030 der Vereinten Nationen spielt Fintech eine immer wichtigere Rolle bei der Verwirklichung der Ziele einer gerechten und sozial inklusiven Welt. Hier erfährst Du, wie die Revolution der Finanzdienstleistungen dazu beiträgt, die Welt zu verbessern.

Nutze FINOM

Der schnellste und einfachste Online Geschäftsbanking für KMU, Freiberufler und Selbständige in Europa.

Kostenfrei starten