Zurück zum Blog

Digitale Nomaden: Wer sind sie und wie arbeiten sie?

Beitrag teilen

Letzte Artikel

Digitale Nomaden

Digitale Nomaden sind Fachleute, die dank der digitalen Technologie und des Internets für ihre Arbeitgeber oder Kunden aus der Ferne arbeiten können. Das bedeutet, dass sie sich nicht an einen bestimmten physischen Ort binden müssen: Im Gegenteil, sie können selbst entscheiden, wo sie sich niederlassen. Die einzige Anforderung an den ausgewählten Standort? Eine gute WLAN-Verbindung. Das ist alles, was es zum Arbeiten braucht!

Das Konzept des „digitalen Nomaden“/der „digitalen Nomadin“ wurde eigentlich schon vor mehr als zwanzig Jahren geboren: Um genau zu sein, taucht der Ausdruck in dem Buch Digital Nomad auf, das 1997 von Tsugio Makimoto und David Manners veröffentlicht wurde. Es genügt, sich vor Augen zu führen, wie weit die Technik sich bis heute entwickelt hat, um zu verstehen, wie einfach es sein kann, seinenLebensstil zu ändern. Natürlich nur dann, wenn der Beruf, den Sie ausüben, für die Heimarbeit geeignet ist.

Dies ist eine perfekte Lösung für all jene, die gerne reisen und neue Orte entdecken, ohne sich jemals an ein und denselben Ort gebunden zu fühlen: Diese Menschen sind also wie Nomaden, denn sie entscheiden völlig frei und unabhängig, wo und wie lange sie an einem Ort leben wollen, ohne dabei ihre beruflichen Verpflichtungen unterbrechen zu müssen. Berufe, die einen starken Bezug zu einem bestimmten Territorium haben, wie z. B. der Einzelhandel, sind für diesen Lebensstil nicht geeignet.

Jeder, der seinen Arbeitsalltag vor dem Computer verbringt, kann dies von überall aus tun: Idealerweise sollte es ein Laptop sein und eine stabile Internetverbindung geben! Viele Arbeitnehmer:innen machten diese Erfahrung ganz plötzlich, als man durch den Lockdown bedingt kaum mehr das eigene Haus verlassen durfte und die Büros unzugänglich waren. Den Unternehmen blieb keine andere Möglichkeit, als das Smart Working zu fördern und dadurch wurde eine berufliche Revolution ausgelöst.

Auf der anderen Seite war es auch eine Zeit, in der man sich nicht wirklich bewegen konnte, es sei denn aus nachzuweisenden Gründen. Jetzt, wo sich der Würgegriff der Limitierungen gelockert hat, wird das Leben des digitalen Nomaden/der digitalen Nomadin für viele wieder sehr attraktiv! Ein paar Monate auf den Kanarischen Inseln, ein paar Wochen in Griechenland, ein kleiner Zwischenstopp in Nordeuropa... nun, man kann es ihnen nicht übel nehmen.

Digitale Nomaden: Statistik

Laut dem Bericht von MBO Partners für das Jahr 2021 gibt es derzeit 15,5 Millionen Arbeitnehmer in den USA. Diese Zahl ist seit 2019 um mehr als 100 % gestiegen. Die Situation wird sich sicher noch weiter entwickeln. Umfragen zufolge ist die Mehrheit der digitalen Nomaden (85 %) mit ihrer Arbeit und ihrem Lebensstil sehr zufrieden.

Die COVID 19-Pandemie hat zu einer erheblichen Veränderung in der Zusammensetzung der digitalen Nomaden geführt.  In jüngster Zeit ist die Zahl der digitalen Nomaden mit traditionellen Arbeitsplätzen bis 2021 um 42 % gestiegen, von 6,3 Millionen im Jahr 2020 auf 10,2 Millionen im Jahr 2021. Die Zahl der digitalen Nomaden, die für sich selbst arbeiten (Freiberufler, unabhängige Auftragnehmer usw.), ist bis 2021 ebenfalls um 15 % gestiegen. Selbstständige haben bereits jetzt viel mehr Freiheit bei der Wahl ihres Arbeitsortes als traditionelle Arbeitnehmer, so dass sich COVID 19 weniger auf ihren Arbeitsort ausgewirkt hat.

Dem Bericht zufolge sind die digitalen Nomaden jünger geworden, obwohl ältere Altersgruppen immer noch stark vertreten sind: 29 % sind 45 Jahre und älter und 11 % sind 60 Jahre und älter.

Digitale Nomaden Jobs

Demselben Bericht zufolge arbeiten digitale Nomaden in einer Vielzahl von Bereichen, darunter Informationstechnologie (19 %), kreative Dienstleistungen (10 %), Bildung und Ausbildung (9 %), Beratung, Coaching und Forschung (8 %), Vertrieb, Marketing und PR (8 %), Finanz- und Rechnungswesen (8 %), andere Bereiche sind relativ gleichmäßig vertreten. Das verbindende Element all dieser Berufe ist, dass sie aus der Ferne ausgeübt werden können, unter Verwendung digitaler Werkzeuge und des Internets.

Digitale Nomaden und Steuern

Wenn Sie ein digitaler Nomade sind, können vier verschiedene Konzepte der Einkommensteuerpflicht auf Sie zutreffen:

Unbeschränkte Steuerpflicht  

Wenn Sie ein digitaler Nomade mit Hauptwohnsitz in Deutschland sind, sind Sie nach dem deutschen Einkommensteuergesetz unbeschränkt steuerpflichtig. Dies gilt auch, wenn Sie nicht in Deutschland wohnen, aber bei einer öffentlichen Einrichtung in Deutschland beschäftigt sind oder wenn Sie mehr als 90 % Ihres Einkommens aus einer Beschäftigung bei einem in Deutschland ansässigen Unternehmen beziehen.

Beschränkte Steuerpflicht

Wenn Sie nicht in Deutschland wohnen, aber Einkünfte in Deutschland haben, z. B. aus Mieteinnahmen, oder durch freiberufliche Tätigkeit für ein deutsches Unternehmen Geld verdienen, gilt die beschränkte Steuerpflicht. Als digitaler Nomade zahlen Sie in Deutschland nur auf dieses Einkommen Steuern.

Erweiterte beschränkte Steuerpflicht

Wenn Sie mehr als zehn Jahre lang ordentlich steuerpflichtig waren und dann in ein so genanntes Niedrigsteuerland ziehen, aber weiterhin Einkünfte in Deutschland erzielen, gelten Sie als beschränkt steuerpflichtig. Ein Niedrigsteuerland ist ein Staat, der weniger als ein Drittel des deutschen Steuersatzes erhebt. Ihr Einkommen unterliegt dann dem Bestimmungen des Außensteuergesetzes. In diesem Fall müssen Sie wahrscheinlich eine doppelte Steuer auf Ihr Einkommen zahlen.

Einkommen wird nicht besteuert

Wenn Sie nicht in Deutschland wohnen und kein Einkommen in Deutschland haben, zahlen Sie in Deutschland keine Einkommensteuer.

Digitale Nomaden: die Zukunft

Die durch die Pandemie hervorgerufenen Veränderungen in der Arbeitswelt haben Unternehmen aller Größenordnungen für diedie Vorteile und die Realisierbarkeit der Fernarbeit sensibilisiert. Dies hat zu einer breiten Unterstützung von Führungskräften, Managern und Arbeitnehmern geführt, auch nach der Pandemie flexible Arbeitszeiten und Telearbeit zu nutzen. In vielen Ecken der Welt wird bereits daran gearbeitet, Co-Working- und Co-Living-Spaces zu fördern, die es durchreisenden Fachkräften ermöglichen, ein gemeinsames, kurzfristiges Büro und eine Unterkunft zu haben, bevor sie wieder Standort wechseln, ohne dass sie zu lästigen und langwierigen Verpflichtungen gezwungen werden.

Kurzum, es ist zu erwarten, dass digitale Nomaden immer zahlreicher werden und Arbeitsweisen konsolidieren, die Autonomie und Flexibilität betonen und es den Menschen ermöglicht, ihr Berufs- und Privatleben so zu gestalten, wie es ihnen am besten gefällt.

FINOM und das Work & Swim Abenteuer

Wir von FINOM kennen diese Arbeitsweise gut. Wir sind ein 100 % digitales Start-up. Unser Team ist es gewohnt, aus der Ferne und in verschiedenen Zeitzonen zu arbeiten und so alle Vorteile der Online Arbeit zu genießen. Die Produktivität ist enorm, und wir würden dies um nichts in der Welt ändern wollen.

Gibt es etwas Schöneres als einen warmen Abend am Meer? Ab diesem Monat bietet FINOM seinen Angestellten und Mitarbeiter:innen, die dringend einen Tapetenwechsel nötig haben, ein wahres Abenteuer: Dank der „Work & Swim“-Initiative haben alle die Möglichkeit, für einen Monat auf die schöne Insel Zypern zu ziehen, um dort zu leben und zu arbeiten. Jeder kann sich aussuchen, ob er alleine losfährt oder die ganze Familie mitnimmt, um seine Arbeitstage an einem neuen Ort zu genießen und dabei zu entspannen. FINOM kümmert sich um die Miete und alle anderen notwendigen Spesen und Ausgaben.

Eine tolle Gelegenheit, Ihre Teamkollegen persönlich zu treffen: Nach Monaten im Smart Working wird es Spaß machen, sich endlich im wirklichen Leben kennenzulernen und vielleicht gemeinsam einen Aperitif am Strand zu trinken.

Möchten Sie sich selbst als digitaler Nomade versuchen? Jetzt ist es an der Zeit, aktiv zu werden!

Bevor Sie sich nun anderen Dingen widmest, würden wir gerne von Ihnen wissen, ob Siebereits mit FINOM in Kontakt gekommen sind. Wir bieten nämlich die smartesten Produkte für KMUs, Freiberufler:innen und Selbstständige an! Unsere Finanzdienstleistungen vereinen Banking, Buchhaltung und Rechnungsfunktionen in einer digitalen Lösung, die immer auf Ihrem Smartphone verfügbar ist. Egal, wo Sie gerade sind, Sie haben immer Zugriff auf Ihr Konto und können alle Angelegenheiten schnell, einfach und sicher erledigen. Schauen Sie doch mal vorbei, um herauszufinden, was wir noch so alles an finanziellen Vorteilen für Sie auf Lager haben.

Nutze FINOM

Der schnellste und einfachste Online Geschäftsbanking für KMU, Freiberufler und Selbständige in Europa.

Kostenfrei starten