Last articles

Automatischer Zahlungsabgleich: Aktiviere dieses Feature auf FINOM

Share this post

Automatischer Zahlungsabgleich: Aktiviere dieses Feature auf FINOM

Das FINOM-Team hat immer ein offenes Ohr für die Bedürfnisse seiner Kunden, von Freiberufler:innen bis zu Unternehmer:innen. Zu den nützlichsten Diensten, die wir auf unserer Plattform entwickelt haben, zählt dabei sicherlich der automatische Zahlungsabgleich. Ein wahrlich wertvolles Hilfsmittel, das die buchhalterischen Aktivitäten einfacher und intuitiver macht, vor allem für diejenigen, die sich nicht gerne mit den administrativen Aspekten im eigenen Unternehmen beschäftigen.

Was ist ein Zahlungsabgleich?

Für Freiberufler:innen wie auch für Unternehmen bezieht sich der Begriff "Zahlungsabgleich" auf einen Prüfungsvorgang der finanziellen Transaktionen. Konkret wird dabei überprüft, ob die erfassten Buchungsbewegungen mit dem Kontoauszug der Bank übereinstimmen.

Was bedeutet das in der Praxis? Wir wissen, dass FINOM sich hauptsächlich an Freiberufler:innen und KMUs richtet: In diesem Fall wird ein Zahlungsabgleich durchgeführt, um die Banktransaktionen mit den ausgestellten Rechnungen abzugleichen. Mit anderen Worten: Durch den Abgleich wird sichergestellt, dass alle Zahlungen (rechtzeitig) erhalten wurden. Gleichzeitig wird der Cashflow überwacht, um unangenehme Zahlungsunfähigkeiten zu vermeiden.

Dasselbe Verfahren lässt sich auch umkehren: Freiberufler:innnen und/oder Unternehmer:innnen stellen nicht nur Rechnungen aus, sondern müssen auch Lieferanten von Produkten bzw. Dienstleistungen bezahlen. Auch hier ist der Zahlungsabgleich ein wertvolles Hilfsmittel, um den Überblick über die eigene Buchhaltung zu bewahren, da dieser uns erlaubt, bezahlte und ausstehende Beträge sowie Zahlungsaufforderungen abzugleichen.

Wie funktioniert der automatische Zahlungsabgleich von FINOM?

Dank FINOM werden mühsame Buchhaltungsvorgänge nicht nur einfacher und schneller, sondern sie sind auch zu 100 % digital. Über unsere Plattform kann jede getätigte Banktransaktion mit der entsprechenden Rechnung verknüpft werden, unabhängig davon, ob Du diese ausgestellt oder von jemand anderem erhalten hast.

Auf diese Weise behältst Du auch die Übersicht über Deine Buchhaltung und kannst sofort erkennen, welche Zahlungen noch ausstehend sind, ohne Dich zwischen den Rechnungen zu verzetteln.

Die Aktivierung dieser Funktion beeinträchtigt natürlich keinesfalls die Sicherheit Deiner Daten. Sie erleichtert Dir nur Dein „Daily Business“ und ist zudem noch leicht bedienbar: FINOM ermöglicht es Dir, jede erhaltene oder ausgestellte Rechnung als bezahlt zu markieren, wenn die Dir zustehende Zahlung eingeht bzw. wenn Du einen Betrag bezahlst. Hier erklären wir Dir wie – in vier einfachen Schritten.

1) Zahlung eingeben

Öffne zunächst das Dashboard, um zur Übersicht aller Rechnungen, welche über die FINOM-Plattform versendet wurden bzw. eingegangen sind zu gelangen. Wähle die Rechnung, die Du bearbeiten möchtest und klicke auf Schaltfläche "Zahlung hinzufügen" oben rechts auf Deinem Bildschirm.

2) Transaktionsdetails eingeben

Sobald Du auf "Zahlung hinzufügen" klickst, wird automatisch ein neues Fenster geöffnet. Dort kannst Du alle Details zur geleisteten bzw. erhaltenen Zahlung eingeben: Art der Zahlung, Eingangsdatum, Höhe des Betrags.

Wenn Du bereits die Multibanking-Funktion von FINOM für Deine Konten nutzt, wird dieser Schritt für Dich noch einfacher, denn Du kannst hier direkt die entsprechende Transaktion auswählen.

3) Teilzahlung? Kein Problem!

Wenn Du Deine Zahlungen noch nicht vollständig beglichen hast oder Rechnungseingänge in mehreren Raten erhältst, kannst Du dennoch die Zahlungen erfassen, ohne den Überblick über die ausstehenden Beträge zu verlieren.

Wenn Du eine bestimmte Rechnung ausgewählt hast, wird dir das System automatisch Auskunft darüber geben, ob die damit verbundene Banktransaktion den Betrag noch nicht vollständig abdeckt, also ob die Rechnung erst teilweise beglichen wurde. 

Oben rechts wirst Du das Feld "Verknüpfte Zahlungen" bemerken, in dem die noch zu zahlenden bzw. zu erhaltenden Differenzbeträge zu den bereits teilweise eingegangenen/ausgegebenen Beträgen automatisch angezeigt werden.

4) Zusatzfunktionen erkunden

Wenn Du diese Schritte erledigt hast, erlaubt Dir das Zahlungsabgleich-Tool bereits den Überblick über Deine Buchhaltung zu bewahren. 

Sobald eine Rechnung als bezahlt markiert ist, wird der Betrag in Echtzeit auf Deinem Dashboard als Ein- bzw. Ausgang erfasst. 

An dieser Stelle kannst Du, wenn Du es für sinnvoll hältst, zusätzliche Dokumente zu Deinen Bankbewegungen hinzufügen - zum Beispiel ein Kooperationsabkommen - und die verschiedenen Transaktionen durch ein praktisches Tag-System markieren, das es dir somit ermöglicht, bestimmte Bewegungen leichter identifizieren zu können.

***

Bevor Du Dich nun anderem widmest, würden wir gerne von Dir wissen, ob Du bereits mit FINOM in Kontakt gekommen bist. Wir bieten nämlich die smartesten Produkte für KMUs, Freiberufler:innen und Selbstständige an! Unsere Finanzdienstleistungen vereinen Banking, Buchhaltung und Rechnungsfunktionen in einer digitalen Lösung, die immer auf deinem Smartphone verfügbar ist. Egal, wo Du gerade bist, Du hast immer Zugriff auf Dein Konto und kannst alle Angelegenheiten schnell, einfach und sicher erledigen. Schau doch mal vorbei, um herauszufinden, was wir noch so alles an finanziellen Vorteilen für dich auf Lager haben.

Share this post

Related posts

Access FINOM

The fastest and simplest online finance service for SMEs, freelancers and the self-employed in Europe.

Try for free